3D


Drachenfliegen fasziniert den Künstler.



… ein mehr als 35 Jahre altes Hobby.

  • Die Drachen werden aus Aquarellpapier geschnitten und koloriert.
  • Je nach Objektgröße lassen sich die verbindenden Schnüre zeichnen oder auch als reale Schnur umsetzen.
  • Größere 3D-Varianten (Sperrholz, Spannseil, Leinwand, Außenrahmen) hat der Künstler bereits vor vielen Jahren umgesetzt.

Formation




Jetzt sind wir wieder beim kleinen Aquarell.

Eine Lenkdrachen-Staffel als ergänzendes 3D-Element bei einer Fliegeruhr.



Zurück nach oben